Patenschaften

Patenschaft für einen Hund – was bedeutet das?

In unserem Tierheim treffen wir auf sehr viele verschiedene Tierschicksale. Viele unserer Hunde sind z. B. älter oder auch krank und können nur mit medizinischen Maßnahmen und viel Zeit wieder aufgepäppelt werden. Einige Hunde gefallen nicht, weil sie eventuell einer Rasse angehören, die nicht so beliebt ist.
Für viele Hunde ist unser Tierheim dann für sehr lange Zeit oder manchmal für immer ihr Zuhause.

Manche unserer Schützlinge wurden von Menschen misshandelt – das beginnt z. B. schon mit der Haltung allein in dunklen Räumen und geht bis hin zu schweren körperlichen Misshandlungen. Diese Hunde kennen keine liebevolle Zuwendung und haben durch das, was ihnen widerfahren ist, jegliches Vertrauen zum Menschen verloren. Sie werden in Anwesenheit von Menschen nur noch von einem Gefühl der Angst beherrscht. In winzigen Schritten müssen diese Hunde erst wieder lernen, Menschen zu vertrauen. Gerade solche Hunde zu versorgen, kostet viel Geld und Zeit.

Durch eine Patenschaft helfen Sie mit, einem Hund der noch nicht, nur schwer oder sogar überhaupt nicht vermittelbar ist, seine Heimat, das unser Refugio für ihn ist, zu erhalten und damit sein Weiterleben zu ermöglichen. Ein monatlicher oder jährlicher Beitrag hilft uns, diesen armen Seelen weiterhin ihre Heimat und Zufluchtsstätte sein zu können – für viele davon die erste Heimat ihres bisherigen Lebens.

Bei aller Fürsorge für unsere Schützlinge bleibt aber selbstverständlich die Vermittlung der Hunde unser oberstes Ziel und so wünschen wir auch jedem unserer Patenhunde, dass er baldmöglichst von „seinen“ Menschen entdeckt wird. Sollte dann Ihr Patenhund zu den glücklichen Hunden zählen, ein neues Zuhause gefunden haben, geht die Patenschaft automatisch auf einen unserer anderen Notfallhunde über. Wir informieren Sie als Paten über diese Änderung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Susanne Flierl
– 1. Vorsitzende –

 

Online-Patenschaftsantrag

Teil-, Futter-, Vollpatenschaft und die allgemeine Patenschaft haben eine Mindestlaufzeit von 6 Monaten. Danach kann die Patenschaft monatlich mit einer 4-Wochen-Frist gekündigt werden. Die Geschenkpatenschaft hat eine Laufzeit von 12 Monaten und endet automatisch. Paten bekommen ein Bild und eine Paten-Urkunde auf dem Postweg zugeschickt.
Bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist das Einverständnis des Erziehungsberechtigten notwendig. Bitte in diesem Fall das PDF-Formular (Link am Ende dieser Seite) herunterladen und ausfüllen.

 

Wenn Sie das Formular erfolgreich verschickt haben, sehen Sie die Nachricht, dass das Formular an uns weitergeleitet wurde.
Sollte diese Meldung nicht erscheinen, nachdem Sie auf den „Absenden“-Button geklickt haben, sind die Pflichtangaben nicht vollständig.

 

Das Formular zum Herunterladen im PDF-Format folgt in Kürze.

 

 

Print Friendly, PDF & Email